Gorilla Trekking – Auf den Spuren von Dian Fossey

Nach meinen zwei ruhigen und sehr entspannenden Tagen am Lake Bunyonyi war ich bereit für etwas Action. Am Nachmittag nahm ich ein boda-boda zurück nach Kabale und quartierte mich im Home of Edirisa ein, das ein gemütliches kleines Restaurant auf dem Dach hat. Ein Bett im Dorm kostet hier 15.000 USH.

Ich unterhielt mich mit einem Kanadier namens Mark, der tags drauf zu einer einwöchigen Wanderung im Umland aufbrechen sollte, als mich plötzlich das deutsche Paar neben uns anspricht. Sie hatten mich ein paar Tage vorher schon in Kampala gesehen und hier wieder erkannt. Die zwei kamen gerade vom Berggorilla-Trekking im Bwindi Impenetrable Nationalpark und ihre Geschichten, Fotos und Videos machten mich mehr als neugierig.

Weiterlesen